SCV

Schwäbischer Chorverband » Aus- und Fortbildung

Aus- und Fortbildung

„Wir singen Jazz/Pop“ beim Stimmtag

Nebst Erklärungen über die unterschiede zwischen der klassischen Gesangstechnikken und der Populären Stimmtechnikken gibt es viel praktisches zu erleben in gemeinsamen Übungen und Circlesongs.

Zielgruppe Workshop
Jeder der Vorurteile aus dem Weg räumen will über nicht klassische Stimmt chnikken, der neugierig ist auf was es noch so gibt, freude an der Stimme zu erleben ohne „Leistungen“ erbingen zu müssen.

Dozentin: Reinette Zijtveld-Lustig

Anmeldung


Stimmbildung für Frauenstimmen beim Stimmtag

In diesem 30minütigen Workshop beschäftigen wir uns mit dem richtigen Stand, der Atemführung und der Verbindung zwischen Körper und Stimme. Dazu werden wir mehrere Übungen zusammen durchführen, die Sie dann auch zu Hause weiter üben können.
Ein ganz wichtiger und zentraler Punkt beim Chor- und Ensemblesingen ist das entspannte und gesunde Singen, sodass nicht schon nach kurzer Zeit Beschwerden, wie zum Beispiel Heiserkeit, auftreten. Hierfür werde ich Ihnen ein paar Übungen zeigen, die sich mit dem Körpergefühl und der Entspannung der angestrengten Muskeln befassen.

Dozentin: Julia Werner

Weitere Informationen und Anmeldung zum Stimmtag.


Stimmbildung „Männerstimmen“ beim Stimmtag

In Stimmbildungseinheiten in Kleingruppen werden wir insbesondere die speziellen Themen der Männerstimmen in den Fokus nehmen (Höhe – Tiefe; bruchlose Übergänge etc.).
Darüber hinaus werden im praktischen Tun offene Fragen der Sänger rund um das weite Themenfeld „Singen im Chor“ beantwortet. Klaus Brecht arbeitet mit den Männern in Gruppen von 6-8 Personen.

Anmeldung und weitere Informationen zum Stimmtag am 10. November.

 


Werkstatt „Einführung in die mittelalterlichen sakralen Gesänge“ beim Stimmtag

Der gregorianische Choral ist die Grundlage der abendländischen Musik. Viele Chorwerke der Musikgeschichte zitieren gregorianische Melodien oder sind von ihm inspiriert. Zwar sind diese sakralen Gesänge des 9. Jh. für uns heute sehr fremd,  gleichzeitig erfreuen sie sich einer großen Beliebtheit. Im Workshop werden die Grundlagen und Spezifika der gregorianischen Notation (Quadratnotation, 4-Linien-System, Neumennotation) und Musiktheorie (Kirchentonarten / Modologie) vorgestellt, einen Einblick in die historische Entstehung gegeben und vor allem Stücke und Gesänge vorgestellt und eingeübt, die auch für Chöre geeignete sind.

Weitere Informationen zum Stimmtag am 10. November.


Werkstattarbeit beim Stimmtag „Wir singen Opernchöre“

Die Werkstatt richtet sich an Sängerinnen und Sänger, die bereits Erfahrung mit Opernchören haben oder sich neu dafür interessieren. Am Beginn steht das Kennenlernen,der Arbeit in einem Opernchor. Nach einem Einsingen werden von 2 bis 3 berühmte Opernchöre einstudiert.

Dozent: Alexander Efanov

Weitere Informationen und Anmeldung zum Stimmtag.


Impuls zur Altersgerechten Literatur für die Kinderstimme beim Stimmtag

Welche Lieder sind für welche Entwicklungsphase geeignet? Nach welchen Kriterien können wir diese für die Kita und den Kindergarten sinnvoll auswählen? Welche  Möglichkeiten zur Liedbegleitung bieten sich an und wie können Lieder in den Alltag selbstverständlich integriert werden? Es spielen sowohl musikalische Kriterien wie auch sprachliche Parameter eine Rolle, damit ein Lied für Kinder nicht nur ansprechend ist, sondern dieses sie auch in Ihrer Sprachentwicklung unterstützt. Mit geeigneten Liedern ermöglichen wir auch Kindern, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, einen Zugang zu unserer Kultur und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Integration. All das kommt in diesem Impulsvortrag zur Sprache.

Weitere Informationen zum Stimmtag


Stimmbildung für pädagogische Fachkräfte

Stimmbildung beim Stimmtag

Menschen, die einen Sprechberuf ausüben, sind auf das gute Funktionieren ihrer Stimme angewiesen. Diese muss einer sehr hohen Belastung  standhalten. ErzieherInnen und GrundschulpädagogInnen haben zusätzlich zu den Anforderungen an die Sprechstimme, auch hohe Anforderungen an die Singstimme, meist ohne entsprechende Ausbildung. In diesen kurzen Workshops wird unsere eigene Stimme zum mühelosen Klingen gebracht, mit Übungen, die uns und besonders Kindern Spaß machen und gleichzeitig auch für die Entwicklung  der kindlichen Stimme hilfreich sind.

Dozentin: Annette Mangold

Weitere Informationen und Anmeldung


Seminar „Wege der Öffentlichkeitsarbeit“

Chöre und Musikvereine sehen sich mit ihren Angeboten und Konzerten zunehmender Konkurrenz gegenüber. Der Schwäbische Chorverband veranstaltet am 20. und 21. April 2018 in der Tagungsstätte Schönenberg in Ellwangen ein Seminar zur Öffentlichkeitsarbeit in Musikvereinen und Chören. Das Seminar richtet sich an neue und zukünftige Führungskräfte in der Amateurmusik, in Musikvereinen, Chören, Instrumental- und Vokalensemble.

Zur Anmeldung


Impulsreferat „Pflege der älteren Stimme“ beim Stimmtag am 10. November

Im Impulsreferat „Pflege der älteren Stimme“ erläutert Dozentin Rika Eichner die Gegebenheiten der älteren Singstimme:

  • was passiert physiologisch?
  • welche Symptome treten auf?
  • was kann man dagegen tun?

In der anschließenden Werkstatt „Stimmbildung in Kleingruppen für ältere Stimmen“ wird ein Leitfaden mit praktischen Übungen vorgestellt. Das Impulsreferat richtet sich an SängerInnen / ChorleiterInnen / SinggruppenleiterInnen, die sich für das Thema „Pflege der älteren Stimme“ interessierenChorleiterInnen/SinggruppenleiterInnen, die mit älteren Stimmen arbeiten.

Mehr Informationen zum Stimmtag und die Anmeldung hier.


Anmeldung für Musiklotsen 2018 läuft

Bereits zum elften Mal führt der Schwäbische Chorverband im kommenden Jahr die Musiklotsenausbildung statt. Kooperationspartner ist wieder der Deutsche Harmonikaverband. Die Ausbildung für SchülerInnen zwischen 12 und 15 Jahren findet vom 05. bis 09. Februar 2018 in der Eugen-Nägele-Jugendherberge Murrhardt statt.

Weitere Informationen und Anmeldung auf schulmusik-online.de


Zuschussprogramm LMJ für Seminare Vereinsmanagement

 

Die Landesmusikjugend Baden-Württemberg schreibt eine neue Runde Zuschüsse zur Teilnahme Jugendlicher am Seminarprogramm Vereinsmanagement aus. Für das Modul 3 (Finanzmanagement) am 29./30.09.2017 in Gernsbach (BDZ) oder 17./18.11.2017 in Leutkirch (SCV) sowie für das Modul 2 (Öffentlichkeitsarbeit) am 17/18.11.2017 in Gernsbach (BDZ) können Jugendliche bis 27 Jahren eine Förderung beantragen. Bewerbungen sind bis 10.09.2017 bei der LMJ-Geschäftsstelle möglich.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Landesmusikverbandes.

 

Bewerbungsformular für Jugendförderung Vereinsmanagement 2017

Ausschreibung für Jugendförderung Vereinsmanagement 2017


Seminarreihe „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“

lmvbw_motive_1-4_text_quer_lmvbw

Im Rahmen des Kompetenznetzwerks Amateurmusik Baden-Württemberg bietet der Schwäbische Chorverband im kommenden Jahr Fortbildungsangebote für Vereinsfunktionäre an. Das modulare Seminarkonzept wurde gemeinsam mit dem Landesmusikverband entwickelt und ist für Vertreter aller Chor- und Instrumentalensembles offen. Jedes Modul findet im Jahr 2017 zweimal in Baden-Württemberg statt.

Der Schwäbische Chorverband bietet jedes der vier Module einmal im Verbandsgebiet in Württemberg an. Die Module lassen sich beliebig kombinieren. Ein Klick auf das jeweilige Modul öffnet eine Detailseite mit Anmeldemöglichkeit.


©2018 Schwäbischer Chorverband - Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart (4ter Stock) Fritz-Walter-Weg 19 70372 StuttgartTelefon: 0711 46 36 81 oder 0711 466809 - Telefax: 0711 48 74 73 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich