SCV

Schwäbischer Chorverband » Grundsätzliches zur Vereinsführung » GEMA

GEMA

GEMA = Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte

Auch Komponisten, Textdichter, Arrangeure und Musikverlage müssen und sollten mit ihren Werken – ihrem geistigem Eigentum – Geld verdienen. Überall, wo ihre Stücke aufgeführt werden, nutzt jemand dieses Eigentum. Die geistigen Urheber können aber natürlich nicht mit jedem Chor, jedem Orchester und allen, die musizieren, korrespondieren, verhandeln und Rechnungen schicken. Deswegen haben sie sich einer Gesellschaft angeschlossen, die diese Aufgaben für sie übernimmt und dafür ihrerseits einen bestimmten Prozentsatz der Einnahmen erhält. 
Das ist die GEMA.

Das es die GEMA gibt, hat auch Vorteile für Sie als Verein: Der Musiknutzer in der Bundesrepublik Deutschland hat es nur mit einem einzigen Ansprechpartner zu tun, wenn es um die Rechte an geschützten Werken des musikalischen Weltrepertoires geht. Die GEMA überträgt die Nutzungsrechte an den Veranstalter gegen Zahlung einer entsprechenden Vergütung, die sie dann nach Abzug der Verwaltungskosten an die betroffenen Urheber abführt.

Alle Veranstaltungen sind GEMA-meldepflichtig

Für alle öffentlichen Veranstaltungen mit Musikdarbietungen gilt die GEMA-Meldepflicht (was aber nicht heißt, dass alle etwas kosten)! Die Meldepflicht gilt auch für Benefizkonzerte oder Aufführungen ohne Eintrittsgeld, Kirchenkonzerte, Weihnachts- und Adventsfeiern. Falsch ist auch die Meinung, dass eine Veranstaltung im Jahr gebührenfrei sei und daher nicht angemeldet werden muss! Eine Ausnahme jedoch gibt es: Ständchen (Geburtstag, Hochzeit) und Singen bei Beerdigungen müssen nicht gemeldet werden.

Günstige GEMA-Tarife für Mitglieder des Schwäbischen Chorverbandes

Mitgliedsvereine des Schwäbischen Chorverbandes (SCV) kommen in den Genuss besonderer Verträge. Seit dem 1.1.2015 ist ein neuer GEMA-Vertrag in Kraft. Es handelt sich um einen Pauschalvertrag, den der Deutsche Chorverband mit der GEMA abgeschlossen hat.

GEMA Vertrag

Wie funktioniert eine korrekte GEMA-Anmeldung für SCV-Mitgliedsvereine

Grundsätzlich gilt:

Nur wenn der Veranstalter ein Mitgliedsverein des SCV ist, kann über den SCV gemeldet werden werden!

Meldung von Konzerten und Konzerten mit geselliger Nachfeier

Die Meldung erfolgt mit dem aktuellen Meldeformular (bitte nicht mehr die alten Formulare benutzen) und zwei Programmen an die Geschäftsstelle des SCV. Auf den Meldeformularen und den Programmen bitte unbedingt die GEMA-Kundennummer aufführen.

SCV-Mitgliedsbonus: Der SCV übernimmt bei termingemäßer Anmeldung die GEMA-Gebühren für die konzertanten Veranstaltungen und zwar unabhägig davon, wie viele Konzerte der Verein durchführt. Für evtl. nachfolgende gesellige Teile muss der Verein selbst die Kosten tragen.

Der Schwäbische Chorverband übernimmt auch Kurkonzerte, die von den Vereinen im Zusammenwirken mit der Kurverwaltung durchgeführt werden, allerdings nur drei Veranstaltungen pro Jahr.

Rein gesellige Veranstaltungen

sind vor dem Stattfinden direkt bei der zuständigen GEMA-Bezirksdirektion anzumelden. Sie werden zwischen dem Veranstalter und der GEMA abgerechnet. Anmeldeformular gibt es auf der Internetseite der GEMA.

SCV-Mitgliedsbonus: 20% Nachlass für alle geselligen Veranstaltungen

Gemeinschaftsveranstaltungen

Grundsätzlich gilt: Gemeinschaftsveranstaltungen können nicht über den SCV abgerechnet werden! Es sei denn, dass der Veranstalter ein Mitgliedsverein des SCV ist und dies auf den Plakaten und Programmen vermerkt ist. Die Formulierung lautet in der Regel: Veranstalter im Sinne des Veranstalterrechts (oder abgekürzt: V.i.S.d.VR): xy. Diese Angabe kann irgendwo auf dem Programm oder Plakat eingedruckt sein. Ein solcher Vermerk ist übrigens auch für das Thema Veranstalterhaftpflicht ganz wichtig. Gibt es einen Schadensvorfall und ist nicht eindeutig geklärt, wer der Veranstalter ist, werden alle beteiligten Versicherungen eine Regulierung ablehnen, nach dem Motto: Gehen Sie zur Versicherung Ihres Mitveranstalters.

GEMA-Ermäßigung für Audio Aufnahmen auf Internetseiten

Seit Anfang 2014 gelten neue Regeln für das Hochladen von Musik aus dem GEMA-Repertoire: Mitschnitte vom letzten Konzert, Übe-Dateien oder Ausschnitte von CD-Einspielungen auf der Homepage können nach vorheriger Anmeldung bei der GEMA zum neuen Tarif von jährlich 98 Euro (pro 120.000 angefangene Zugriffe) zugänglich gemacht werden. Für Mitgliedschöre des DCV reduziert sich dieser Betrag um 20 Prozent. Sie zahlen damit also nur noch halb so viel wie bisher. Wichtig: Die Tarifregelung deckt ausschließlich Audio-Aufnahmen ab und auf der Homepage darf keine Werbung erscheinen. Neben dem speziellen GEMA-Formular für die Nutzung von Audio-Dateien steht auf der DCV-Homepage nun auch der neue GEMA-Meldebogen für 2014 zur Verfügung.

Sollten noch Fragen zum Thema GEMA bestehen, so geben die Geschäftsstelle des SCV und die GEMA gerne Auskunft.

GEMA zentralisiert Kundenservice

Die GEMA hat die Zuständigkeiten ihrer Regionaldirektionen neu geordnet. Ab sofort ist das KundenCentrum in Berlin zentraler Ansprechpartner für Fragen zur Musiknutzung. Dies betrifft auch die Anmeldung von Musiktiteln, die nicht dem Rahmenvertrag des DCV unterliegen (z.B. gesellige Veranstaltungen. Alle vom Rahmenvertrag erfassten Veranstaltungen werden auch weiterhin an den jeweiligen Landesverband, in unserem Falle den Schwäbischen Chorverband gesandt.

Hier die neue Adresse für sonstige Anfragen:

GEMA KundenCenter, 11506 Berlin
Telefon: 030 588 58 999
Telefax: 030 212 92 795
E-Mail: kontakt@gema.de

 

Reklamationsformular GEMA

 


Hilfreich für die Vereinsführung sind u.a. auch:

©2017 Schwäbischer Chorverband - Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart (4ter Stock) Fritz-Walter-Weg 19 70372 StuttgartTelefon: 0711 46 36 81 oder 0711 2201682 - Telefax: 0711 48 74 73 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich