S-Chorverband

Aktuell

Förderaufruf für das Bundesprogramm „Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit“

Wir möchten Sie heute auf den Förderaufruf des neuen Bundesprogramms „Das Zukunftspaket Bewegung, Kultur und Gesundheit“ des BMFSFJ aufmerksam machen, mit dem u.a. auch ausdrücklich die musische Aktivität junger Menschen gefördert werden soll.

Bewerben können sich insbesondere Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe. Da Musikvereine, Chöre & Orchester oft anerkannte Träger der freien Jugendhilfe sind, kommt die Förderung also auch für unsere Strukturen in Frage. Die Zuständigkeit für die Anerkennung sowohl als Träger der freien Jugendhilfe liegt beim örtlichen Jugendamt, wenn der Träger im Wesentlichen im Bezirk des Jugendamtes tätig ist. Eine Zuständigkeit durch das Landesjugendamt könnte gegeben sein, wenn der Träger in mehreren Jugendamtsbezirken tätig ist, oder landesweite Bedeutung besteht.

Die Webseite des BMFSFJ ist jetzt online mit Informationen zum Zukunftspaket, die Antragstellung soll ab Januar 2023 möglich sein: https://www.das-zukunftspaket.de/

Den digitalen Förderaufruf finden Sie hier:

https://www.bmfsfj.de/resource/blob/202836/c5d311310898e2069c864a71a31c47f1/foerderaufruf-zukunftspaket-bewegung-kultur-gesundheit-data.pdf

Im Infoblatt wird die Struktur noch einmal verdeutlicht.


Werbung
Saengeroel

Feste feiern – aber sicher: Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz lädt die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg zu folgender Online-Veranstaltung ein:

Feste feiern – aber sicher: Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten | Online

Die Veranstaltung wird an folgenden Terminen angeboten:

31. Januar 2023 | Beginn: 14.00 Uhr

28. Februar 2023 | Beginn 17.00 Uhr

29. März 2023 | Beginn 17.00 Uhr

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen oder auf der Internetseite www.alr-bw.de unter der Rubrik Veranstaltungen abrufen.


Das ist unser Haus!

In Schnait tut sich in letzter Zeit einiges: Das Künstlerkollektiv ZeitRaum bespielt das Silcher-Haus mit einem bunten Programm aus Tanz- und Musik-Performance, Ausstellung und der Wiederbelebung von Silchers Liedertafel. Hintergrund ist die Frage, welche kulturellen und sozialen Bedarfe es in Schnait gibt und wie ein Kulturort darauf antworten kann.

So wurde im Oktober eine Aufführung der Tänzerin Anni Bork und des Musikers Florian Vogel gezeigt, die aus der Beschäftigung mit Silchers Taktstock entstanden ist und sich inhaltlich mit dem damaligen sowie heutigen Schul- und Lernsystem auseinandersetzt. Anni Bork tanzte und spielte facettenreich, während Florian Vogel gekonnt mit Klavier, Violine, Loopstation und weiteren elektronischen Musikinstrumenten begleitete. Im Anschluss wurde mit dem Publikum über das Thema Bildung, Schule, über die Didaktik von früher und heute und über die Wünsche für morgen diskutiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von Peter Carle, dem Leiter der Grundschule Schnait sowie Michael Davis, dem Leiter der Musikschule Saitenspiel Weinstadt. weiterlesen »


Kinderchorgottesdienst auf der CMT am 22. Januar 2023

Seien Sie mit Ihrem Kinderchor bei einem besonderen Event auf der CMT 2023 mit dabei. Wir möchten gerne gemeinsam mit vielen Kinderchören aus dem Umkreis einen besonderen ökumenischen Gottesdienst feiern, bei dem die Musik im Vordergrund steht. Unter dem Titel „Love the World“ wollen wir gemeinsam für eine friedliche Welt singen, denn nur so können wir Reisen und die Vielfalt der Welt entdecken.

Stattfinden wird die Veranstaltung im Rahmen der CMT am Sonntag, den 22. Januar 2023, von 9:15 – 9:45 Uhr an der Atriumsbühne. Diese befindet sich im Eingang Ost auf dem Messegelände der Messe Stuttgart.

Alle teilnehmenden Kinder und Begleitpersonen der Chöre erhalten an diesem Sonntag kostenfreien Eintritt zur CMT. Zusätzlich erhält jedes Kind im Vorfeld zwei weitere kostenfreie Eintrittstickets, um Familie oder Bekannte zum Gottesdienst mitzubringen und anschließend einen schönen gemeinsamen Tag auf der CMT, als weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, zu verbringen.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von den katholischen und evangelischen Kirchen in Baden-Württemberg, dem Schwäbischen Chorverband, der Sing-Community YOU/C vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg und der Messe Stuttgart durchgeführt.

Weitere wichtige Informationen und Anmeldung unter: https://www.messe-stuttgart.de/cmt/besucher/rahmenprogramm/privatbesucher/kinderchor


Danke für Dein Engagement!

Am 5. Dezember 2022 ist der Tag des Ehrenamtes. Die Chorjugend möchte das zum Anlass nehmen, ihren ehrenamtlich Tätigen zu danken, und sagt: Danke für Dein Engagement!


20. EUROTREFF Wolfenbüttel, 06.- 10. September 2023

Der Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) möchte beim 20. EUROTREFF jungen Sängerinnen und Sängern ein Forum bieten, in dem sie andere Chöre kennenlernen und internationale Freundschaften knüpfen können, wo sie gemeinsam musizieren und voneinander lernen können.

20. EUROTREFF 2023:
Zeit:               06.-10. September 2023
Ort:                Wolfenbüttel
Programm:   Atelierproben mit neuer Chormusik zum Thema „Aufbruch“; Konzerte, Open-Air-Auftritte und, auf Wunsch, Teilnahme am Regionalprogramm vor oder nach dem Festival.
Chorleiter-Profis als AtelierleiterInnen:
Kinderchor-Ateliers -> József Nemes (Ungarn), Christiane Fischer (Österreich) und Basilio Astulez (Spanien)
Mädchenchor-Ateliers -> Carlo Pavese (Italien) und Birgitte Næslund Madsen (Dänemark)
Gemischte Jugendchöre-Ateliers -> Tristan Meister (Deutschland) und Merzi Rajala (Finnland)

Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2022! weiterlesen »


Musiklotsen: Verlängerung der Anmeldefrist

Die Anmeldefrist für den Musiklotsenkurs 2023 wird bis 18. Dezember 2022 verlängert.

Weitere Infos unter: www.landesmusikverband-bw.de/musiklotsen

Die Anmeldung ist unter folgendem Link möglich:

http://oft.kultus-bw.de/formular/fe848e38f9f044c8a93e0eb14926bf92


KONZERTerlebnis mit Lohengrin-Tenor Daniel Behle und dem Hornquartett german hornsound zum Thema HEIMAT

german hornsound hat sich gemeinsame mit Daniel Behle auf eine Reise mit vielen Stationen begeben, die alle die Aufschrift „Heimat“ tragen. Es ist ein Ausflug durch viele Zeiten und Schicksale, Schauplätze und Stile, der von Heinrich Isaac und Schätzen aus dem Volksliedgut über die Romantik bis hin zu Schlagern von Mischa Spoliansky und Theo Mackeben führt. Am Ende könnte ein Gedanke stehen: „Wer Heimat hat, der muss davon nicht sprechen, um das Glück, das er damit hat, nicht in Zugzwang zu bringen. Und je weniger Heimat jemand hat, desto mehr hat er davon nötig.“ (Alexander Krampe, Arrangeur). weiterlesen »


Ehrenamtskarte startet an vier Modellstandorten

Ab dem kommenden Frühjahr erprobt Baden-Württemberg in Freiburg, Ulm, dem Landkreis Calw und dem Ostalbkreis eine Ehrenamtskarte. Die Karte soll ein Zeichen der Wertschätzung für außergewöhnlich umfangreiches bürgerschaftliches Engagement sein. weiterlesen »


Bundestag bringt in Bereinigungssitzung Amateurmusikfonds auf den Weg

Benjamin Strasser: „Historischer Meilenstein für Amateurmusik“

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung am 10. November 2022 die Einrichtung eines Amateurmusikfonds in Höhe von 5 Mio. EUR beschlossen.

Für die über 14,3 Millionen Menschen, die in Deutschland in ihrer Freizeit Musik machen, ist der Amateurmusikfonds ein historischer Meilenstein: Er ist ein wichtiges Element, um die Strukturen der Amateurmusik nach der Corona-Pandemie in der Fläche zu sichern. weiterlesen »


Chor-Bewerbungen zum 18. Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf 2023

Noch bis 30.11.2022 können sich Chöre aus aller Welt für den 18. Internationalen Kammerchor-Wettbewerb vom 26.-30. Mai 2023 bewerben.

Weitere Informationen im Ausschreibungstext und auf:

Facebook: https://www.facebook.com/modfestivals.marktoberdorf/photos/a.780030582072533/5470219599720251/

Instagram: https://www.instagram.com/p/CixSdOJKE7v/

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=lFXSqSLMCHE

Website: https://www.kammerchorwettbewerb.org/de/ausschreibung

 

 


Stellungnahme: „Kulturelle Bildung darf nicht der Energiekrise zum Opfer fallen“

Die Landes- und Bundesfachverbände der kulturellen Bildung in Deutschland haben die Stellungnahme „Angebote für Kinder und Jugendliche sichern: Kulturelle Bildung darf nicht der Energiekrise zum Opfer fallen“ veröffentlicht. Darin fordern sie Bund, Länder und Kommunen auf, den Fortbestand der Einrichtungen und Träger der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in der Energiekrise sicherzustellen.

Konkret fordern sie die Berücksichtigung der Träger und Einrichtungen kultureller Bildung bei Notfallprogrammen, Entlastungspaketen und energetischen Sanierungsprogrammen! Darüber hinaus setzen sie sich für eine schnelle Erhöhung und langfristige Dynamisierung der Förderung der kulturellen Bildung ein, um ihre Angebote auch in den nächsten Jahren verlässlich sicherstellen zu können und steigende Kosten abzufedern.

Link zur Stellungnahme:
https://www.bkj.de/weitere-themen/wissensbasis/beitrag/angebote-fuer-kinder-und-jugendliche-sichern-kulturelle-bildung-darf-nicht-der-energiekrise-zum-opfe/


Christian Wulff einstimmig für weitere Amtszeit als Präsident des Deutschen Chorverbands gewählt

Christian Wulff bleibt für weitere vier Jahre Präsident des Deutschen Chorverbands (DCV). Der Altbundespräsident wurde am 5. November in Braunschweig von der Mitgliederversammlung des DCV mit einem überragenden Ergebnis einstimmig wieder an die Spitze des Verbandes gewählt.

 

„Ich freue mich darauf, die Interessen der Chorlandschaft weiterhin vertreten zu können. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten bedarf es des Zusammenhalts und der verbindenden Gemeinschaft, wie sie Chöre in unserem Land schaffen“, so Christian Wulff. „Dafür benötigen sie auf allen Ebenen eine starke Lobby.“ weiterlesen »


Neue Förderrunde NEUSTART AMATEURMUSIK

Es ist so weit: das Förderprogramm NEUSTART AMATEURMUSIK startet in die dritte Runde der Projektförderung und fördert urbane und ländliche Ensembles der Amateurmusik in ganz Deutschland. In der aktuellen Runde wurde der maximale Förderbetrag verdoppelt, sodass Ensembles bis zu 20.000 € Förderung erhalten können. Es können sich Ensembles weltlicher und kirchlicher Träger bewerben. Neu ist, dass auch Kreisverbände und kleine Diözesen bis zu 150.000 € Förderung beantragen können. Das Programm ist Teil von NEUSTART KULTUR, das die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Verfügung stellt.

Anträge können über das digitale Antragsformular laufend bis zum 31.12.2022 gestellt werden. Eine Projektförderung bei NEUSTART AMATEURMUSIK ist nicht an feste Module gebunden und kann insgesamt zweimal erfolgen. Antragsberechtigt sind alle Amateurmusikensembles bzw. deren Träger, die in den Jahren 2018 und 2019 regelmäßig aktiv tätig waren. Es können nur juristische Personen gefördert werden. Ein pandemischer Bezug muss bestehen. weiterlesen »


Ausschreibung: „Kurswechsel Kultur – Netzwerk. Richtung. Inklusion.“

Mit dem neuen Programm „Kurswechsel Kultur – Netzwerk. Richtung. Inklusion.“ unterstützen die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg und das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT) die Weiterentwicklung von mehr inklusiver Teilhabe in Kultureinrichtungen im Land.

Bei „Kurswechsel Kultur – Netzwerk. Richtung. Inklusion.“ werden neun Kultureinrichtungen über einen Zeitraum von 2,5 Jahren auf ihrem Weg zu mehr inklusiver Teilhabe begleitet. Die von einer Jury ausgewählten teilnehmenden Einrichtungen bauen ein Netzwerk für inklusive Arbeit in der Kultur auf. Dazu benennen sie sogenannte Botschafter*innen aus ihren Reihen, die sich weiterbilden, austauschen, Ideen für mehr inklusive Teilhabe in ihren Organisationen entwickeln und das Wissen dort verankern. Außerdem führen die Einrichtungen inklusive Projekte durch. Für die Umsetzung steht den Beteiligten ein Fördertopf zur Verfügung. Jede der neun Kultureinrichtungen ist für die Ausrichtung eines Netzwerktreffens in Zusammenarbeit mit der LKJ verantwortlich.

Das Programm ist für Organisationen offen, die im Kulturbereich arbeiten und mehr inklusive Teilhabe erreichen möchten. Weitere Informationen, die Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie auch unter: www.lkjbw.de/inklusion . weiterlesen »


Vereine in der Energiekrise – so kann Fundraising helfen (DSEE)

Die steigenden Energiekosten sind für viele Vereine und andere gemeinnützige Organisationen derzeit das große Thema und stellt diese vor teils existenzielle Herausforderungen. Viele fragen sich: „Was können wir tun, um uns der aktuellen Energiekrise entgegenzustellen? Woher können Mittel für energetische Maßnahmen und die aktuelle Stromrechnung kommen?“

Im DSEE-Workshop „Vereine in der Energiekrise – so kann Fundraising helfen“ am 3. November 2022 (17:00–19:00 Uhr) möchte die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) Antworten auf diese Fragen geben. Gemeinsam mit weiteren Expertinnen und Experten stellt sie vor, welche öffentlichen und privaten Fördermittel heute schon zur Verfügung stehen und wie Vereine überzeugende Spendenkampagnen entwickeln können. Der Online-Workshop ist der Auftakt für weitere Angebote, mit denen die DSEE die Vereine durch die Energiekrise begleiten will. Bereits jetzt gibt es jede Menge Tipps und Hinweise zum Energiesparen auf der DSEE-Infoseite.

Vielfältige Fördermöglichkeiten hat die DSEE auch in ihrer Förderdatenbank zusammengestellt. Dort werden mehrere Dutzend Programme vorgestellt, die Vereine in so unterschiedlichen Bereichen wie Klimaschutz, Ukraine-Hilfe, Digitalisierung u. v. m. unterstützen.

 


Corona-Zeit: Chöre haben „versucht, über Zoom zu retten, was zu retten war“

Koblenz stand bis Sonntag ganz im Zeichen der Chormusik: Hier fand die Deutsche Chormeisterschaft 2022 in Präsenz statt – mit zahlreichen Konzerten in Kirchen und Hallen rund ums Deutsche Eck. Marcel Dreiling vom Präsidium des Deutschen Chorverbandes ist wie alle anderen Sängerinnen und Sänger froh, dass die schlimmste Phase der Corona-Zeit vorbei ist. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Florian Rudolph sprach er von digitaler Vereinsamung durch die Pandemie: „Wir saßen vorm Computer und haben versucht, über Zoom zu retten, was zu retten war“. Warum die Corona-Zeit für Chöre aber auch lehrreich war, hören Sie im Interview.Corona-Zeit: Chöre haben „versucht, über Zoom zu retten, was zu retten war“ – SWR Aktuell


Online-Befragung der Chorjugend im SCV im Rahmen des Schutzkonzeptprozesses

Kindern und Jugendlichen sichere Räume zu bieten, in denen sie sich wohl fühlen, entfalten und in ihrer Entwicklung gefördert werden können, das ist der Chorjugend im SCV ein großes Anliegen. Um dies im Alltag des Schwäbischen Chorverbandes auch sichtbar zu machen und zu verankern, hat die Chorjugend eine Projektgruppe ins Leben gerufen, die unterstützt vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Baden-Württemberg ein Schutzkonzept für den SCV entwickelt. Zu Beginn eines jeden Schutzkonzeptprozesses steht eine ausführliche Risiko- und Potentialanalyse. Ein wichtiger Teil ist hierbei die Befragung und Einbeziehung der Zielgruppen – ohne welche jedes Schutzkonzept nur ein Papiertiger bleiben kann.

Vom 24.10.-14.11.2022 können Dozenten, Chorleiter, ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige, Kinder, Jugendliche und deren Eltern, kurz alle, die an Veranstaltungen, Projekten und/oder Ausbildungen im Kinder-/Jugendbereich des SCV teilgenommen haben bzw. bis zum 14.11. teilnehmen, bei der Befragung mitmachen:

Befragung Ehrenamtliche/Hauptamtliche/Dozenten/Chorleiter: https://www.soscisurvey.de/kindeswohlscvehrenamtliche/

Befragung Eltern der Kinder/Jugendlichen: https://www.soscisurvey.de/kindeswohlscveltern/

Befragung Kinder/Jugendliche/Ausbildungsteilnehmende: https://www.soscisurvey.de/kindeswohlscvkinder/ weiterlesen »


Community Singing C2

Community Singing C2 | Chorakademie Baden-Württemberg & Katholische-Universität Ingolstadt-Eichstätt

Welches Bild haben Sie von Chor? Stellen Sie sich das Bild genau vor…
Kreieren wir ein neues Bild: Ein Gruppe läuft durch den Raum, bewegt sich, groovt, singt, kommuniziert miteinander. Spielend, musizierend, improvisierend. Chor interaktiv! Neue Arten von Beziehung im Chor entstehen, wir spüren einander, jede:r bringt etwas ein.

Die neue Community Singing Ausbildung beantwortet die Fragen: Wie kann ich im Chor partizipative künstlerische Arbeit leisten? Wie gelingt kreative Arbeit wie Improvisation, Live-Arrangement, Songwriting? Wie kann ich im Chor durch Beziehungsarbeit Gemeinschaft stärken? Welche Ansätze braucht es, um Inklusion & Teilhabe zu ermöglichen? Wie können in Kooperation neue Sänger:innen erreicht werden (z.B. Behindertenwerkstätten, Jugendhilfe, interkult. Gruppen)?

Start: 2.12.2022 | Anmeldeschluss: 2.11.2022 | Infoveranstaltung: 21.10.2022


Beschlüsse des Chorjugendtages und Chorverbandstages

Auf dem Chorjugendtag und dem Chorverbandstag wurden folgende Beschlüsse gefasst:

CHORJUGENDTAG, 25.09.2022, ULM – BESCHLÜSSE

In der zweitägigen Projektentwicklung wurden mehrere Ideen entwickelt und eine davon am Chorjugendtag beschlossen: Nach der Pandemie ist der Wunsch nach einer Konzertreise mit Begegnungscharakter groß. Ein Jugendprojektchor, bestehend aus 2-3 Chören plus Einzelpersonen zwischen 14 und 26 Jahren, unternimmt in den Sommerferien 2023 eine einwöchige Reise ins europäische Ausland mit Vorabproben ab April 2023. Welche Chöre an dem Projekt teilnehmen, steht noch nicht fest. Ideal wären Chöre an 2-3 verschiedenen Orten (auch ein Projektchor wäre denkbar), um so Vorproben regional gestreut zu ermöglichen, als Basis für das Projekt. Bei der Planung des Rahmenprogramms sollen die teilnehmenden Jugendlichen eingebunden werden und auch an anderen Stellen im Prozess kann bei Interesse mitgewirkt werden. Es soll ein in der Höhe noch festzulegender Teilnehmerbeitrag erhoben werden. Zusätzlich zu den Mitteln aus dem Förderfonds sollen Zuschüsse / Sponsoren angefragt werden. Mit dem Projekt soll der Kontakt zwischen Chören und die Vernetzung der Jugend gefördert werden und Mitsprache / Einbringungsmöglichkeiten im SCV erfahrbar werden. Konkretere Informatio­nen folgen. Die Projektidee wird mit 50 Ja-Stimmen und bei 1 Enthaltung beschlossen.

Gewählt wurden:

  • Vorsitzende (3 Jahre): Katharina Burger
  • 2 stellvertretende Vorsitzende (3 Jahre): Sophie-Caroline Danner, Tanja Wolf
  • 1 Vertreterin der Chöre (3 Jahre): Ann-Kathrine Bilic
  • 2 Positionen als Vertreter:innen der Chöre (1 und 3 Jahre) sind unbesetzt.

 

CHORVERBANDSTAG, 09.10.2022, WAIBLINGEN – BESCHLÜSSE

TOP 8: Verteilerschlüssel SINGEN: Die Zeitschrift SINGEN ist das Verbandsorgan und Fachzeitschrift des Schwäbischen Chorverbandes. Ziel des SCV ist, dass diese möglichst viele Aktive in den Chören erreicht. Neben der inhaltlichen Weiterentwicklung und der Gewährleis­tung einer sehr guten redaktionellen Qualität spielt der Vertriebsweg eine entscheidende Rolle. Hierzu waren die Verbandesmitglieder im Rahmen einer Online-Befragung aufgerufen Ihre Wünsche und Kritik zu äußern. Hieraus entstand folgender Vorschlag: Die Zeitschrift SINGEN konzentiert sich auf zwei Vertriebswege:

  1. Eine gedruckte monatlich erscheinende Printausgabe direkt an die Vereine
  2. Eine Online-Nachrichtenportal mit Zugang für Mitglieder und erwerbbaren Abonnements und Einzelartikeln

Neue Regelung ab 01.06.2023: Die Anzahl der gedruckten Ausgabe ergibt sich wie folgt: Jeder Verein (aktiv und ruhend) erhält 1 Exemplar + Anzahl der Ensembles. Die Idee ist, dass so mindestens der Vorstand, sowie alle Chorleiter:innen oder Ensemblesprecher ein Exemplar erhalten, lesen und weitergeben. Darüber hinaus kann der Verein eigenständig weitere Exemplare abonnieren, maximal jedoch 1 pro 15 Aktive kostenfrei. Die ProStimme, als Verlag der Zeitschrift, erhält den Auftrag im Jahr 2023 den Aufbau der Online-Nachrichtenseite voranzutreiben.

TOP 11. Bestätigung der Wahl der Vorsitzenden der CJ: Katharina Burger wurde im Amt bestätigt.

Gewählt wurden:

  • Präsident (wg. Turnus für 4 Jahre): Dr. Jörg Schmidt
  • Musikdirektor (für 4 Jahre): Nikolai Ott
  • 1 stellv. Musikdirektor (Nachwahl für 2 Jahre): Sascha Rieger
  • 1 Vertreter:in der Verbandsmitglieder (Nachwahl für 2 Jahre): Monika Koch
  • 2 Beisitzer:in Musikbeirat (für 2 Jahre): Thomas Ungerer & Jonas Kronmüller
  • 2 Rechnungsprüfer (für 4 Jahre): Isabel Schmitz & Thomas Grauer

Chorleben Aktuell

Weitere aktelle Beiträge finden Sie in unserem Weblog:
Chorleben SCV

©2022 Schwäbischer Chorverband - im Musikzentrum BW, Eisenbahnstr. 59, 73207 PlochingenTelefon: 07153 92816-60 - Telefax: 07153 92816-79 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich