S-Chorverband

Schwäbischer Chorverband » Allgemein

Allgemein

Anmeldestart Einstieg Chormanagement

Das Seminarprogramm Einstieg Chormanagement richtet sich an alle Sänger zwischen 16 und 27 Jahren, die sich persönlich weiterentwickeln möchten und Lust haben, andere Singbegeisterte aus ganz Deutschland kennenzulernen. Junge Menschen aus Chorjugenden, Chören und Vokalensembles und alle Interessierten werden mit den Fähigkeiten ausgestattet, die sie für ihr Engagement benötigen. Die Kosten für Seminar, Fahrt, Unterkunft & Verpflegung werden von der Deutschen Chorjugend übernommen.

Das sind die Themen in diesem Jahr:

Singfluencer werden: Storytelling für Chöre | 23.-25. April 2021 in Hannover

Klimaschutz-Chorprojekte: Barcamp für Visionen und Fundraising | 04.-06. Juni 2021 in Neustrelitz

Der Ton macht die Musik: Methoden und Tools der Kommunikation im Chor | 15.-17. Oktober 2021 in Mainz

Weiter Informationen und die Anmeldung finden Sie unter www.deutsche-chorjugend.de.


Spirit of Brotherhood: Singen während der Pandemie

Noch vor wenigen Wochen schien es, als sei die Zeit der Virtual Choirs, der Virtuellen Chöre vorbei. Chöre trafen sich zu Outdoorproben und zeigten sich nach den Sommerferien findig bei der Suche nach geeigneten Räumen. Umso härter trifft der zweite Lockdown mit dem Verbot von Konzerten und Proben die Kulturbranche im Allgemeinen und die Chorszene im Besonderen. Erneut scheinen Online-Projekte der einzige Weg zu sein, Menschen über den gemeinsamen Gesang zu verbinden. Der Badische Chorverband initiiert deshalb den virtuellen Chor „Spirit of Brotherhood“. Diese Aktion soll in keiner Weise als Konkurrenz zu den bestehenden Chören, sondern vielmehr als Ergänzung oder dank der Übe-Audiofiles als Möglichkeit zum Singen während der Pandemie verstanden werden.

Der Text dieser „Ode an die Zukunft“ basiert auf der „Universal Declaration of Human Rights“ (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte) der Vereinten Nationen. Ein Appell, im Geist der Brüderlichkeit zusammenzustehen, fair und verantwortungsbewusst miteinander und mit der Natur umzugehen. Entstanden ist „Spirit of Brotherhood“ ursprünglich für das 6. Internationale Chorfestival Baden 2019, in dem hunderte Sänger aus 4 Kontinenten das Stück an renommierten Auftrittsorten in ganz Baden zum Besten gaben. Schon damals riefen die Verantwortlichen des Internationalen Chorfestivals Baden die Sängerinnen und Sänger der Teilnehmerchöre auf, „Spirit of Brotherhood“ als virtuellen Chor aufzunehmen. Das Ergebnis ist in den sozialen Medien des Festivals verfügbar.

In der Version 2.0 werden aufgrund der Pandemiesituation nun Sängerinnen und Sänger zum individuellen Mitmachen aufgerufen. Grundsätzlich kann jeder teilnehmen. Zusätzlich werden Instrumentalisten eines Sinfonieorchesters den Gesamtklang bereichern.

Informationen zur Teilnahme unter www.bcvonline.de bzw. www.spiritofbrotherhood.de.


Themen-Ausschreibungen Sonderprogramm / Neustart Kultur

Der Fonds Soziokultur e.V. fördert aus Mitteln des BKM-Programms NEUSTART KULTUR in den Jahren 2020/21 mit insgesamt 10 Millionen Euro partizipative Kulturprojekte. Im Rahmen des Sonderprogramms wird es mindestens vier Themenausschreibungen geben. Für konkrete Fragen rund um die Antragstellung gibt es regelmäßige Onlineberatungen via Zoom. Weitere Informationen zu den Themenbereichen und Fristen finden Sie unter: www.fonds-soziokultur.de


Tag der Kinderstimme: Online-Seminarangebote 2021

2021 bieten die Kooperationspartner des Tags der Kinderstimme unterschiedlichste Online-Veranstaltungen rund um das Singen mit Kindern an: Diskussionen, Workshops und Projektvorstellungen. Die Angebote richten sich an alle, die mit Kindern singen: Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Chorleiterinnen und Chorleiter oder auch Eltern.

Den Auftakt machen Dorrit Meincke und Annette Mangold am 4. Februar  und 4. März, jeweils um 19:30 Uhr, mit den Online-Workshops „Gut gestimmt?!“ und „Raum für Töne“.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter www.tag-der-kinderstimme.de

 

Der nächste zentrale Tag der Kinderstimme ist für den 2. April 2022 geplant.

 


Chorleiterstammtisch am Sonntag, 17. Januar 2021 von 18:00 bis 19:00 Uhr

Der Chorleiterstammtisch des Musikbeirats im Schwäbischen Chorverband hatte sich letztes Jahr recht spontan gegründet, um in Zeiten der Corona-Pandemie Chorleiterinnen und Chorleitern eine Plattform zu bieten, auf der man sich zu aktuellen Themen unter Kollegen austauschen kann. Das Format gewann schnell an Beliebtheit, was sich auch an wachsenden Teilnehmerzahlen zeigte.

Auf Grund dieser erfreulichen Entwicklung hat der Musikbeirat beschlossen, dieses Projekt auch 2021 fortzusetzen und mehrere Chorleiterstammtische zu unterschiedlichen Themen über das Jahr verteilt anzubieten. Am Sonntag, 17. Januar geht es um die Vorstellung und einen Erfahrungsbericht zu Jamulus, einer Plattform auf der gleichzeitiges Singen dank niedriger Latenzzeiten möglich ist. Anschließend gibt es für Interessierte und technisch Versierte die Möglichkeit, Jamulus auszuprobieren.

Die Vernetzung der Chorleiterinnen und Chorleiter steht hierbei im Vordergrund.

Die Reihe startet am 17. Januar 2021.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Nehmen Sie teil über: scv.app/chorleiterstammtisch


Start der Studie Vereinsräume

Am 07. Januar startete die Online-Befragung der Studie „Vereinsräume – Orte mit Potential“. Die Studie erhebt erstmals in ganz Baden-Württemberg in welchen Räumen Kulturvereine, wie Chöre, Orchester und Theater, proben und auftreten. Die folgenden Partnerverbände werden hierzu Zugangslinks an ihre Vereine versenden: Badischer Chorverband, Blasmusikverband Baden-Württemberg, Bund deutscher Blasmusikverbände, Landesverband der Amateurtheater Baden-Württemberg und Schwäbischer Chorverband.

Entwickelt wurde die Umfrage von Prof. Kerstin Gothe und Dr. Christoph Mager vom Karlsruher Institut für Technologie. Die Ergebnisse sollen dann bis zum Sommer 2021 vorliegen.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.


Chorleiterkongress 2.0-21

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb „Chorleiter-Kongress 2021 goes online“: Der Kongress richtet sich nicht nur an Chorleiter, sondern auch an begeisterte und engagierte Sänger. 5 Dozenten bieten an 5 Samstagen Online-Workshops zu unterschiedlichen Themen an. Start ist am 23. Januar 2021.

Der Chorleiter-Kongress des Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. findet in Kooperation mit der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz und dem Internationalen Chorleiterverband (ICV) statt.

Weitere Informationen und Anmeldung.


Landesmusikjugend veranstaltet digitalen Parlamentarischen Abend am 1. März

Die Landesmusikjugend (LMJ) lädt am 01. März 2021 ab 18 Uhr zu einer Gesprächsrunde mit hochrangigen Politiker*innen der im Landtag von Baden-Württemberg vertretenden Parteien ein. Anlass für die Veranstaltung ist die Landtagswahl am 14. März 2021. In der heißen Phase des Wahlkampfs möchte die LMJ nochmal auf die Belange der über 6.000 Orchester- und Chorvereine im Land aufmerksam machen. Vorbehaltlich der dann aktuellen Corona-Situation ist der Abend als Hybrid-Veranstaltung geplant: Vor Ort werden die eingeladenen Politiker*innen mit Vertreter*innen der LMJ bzw. des Landesmusikverbandes diskutieren. Interessierte haben die Möglichkeit, die Diskussion online zu verfolgen und ihre Fragen und Anregungen einzubringen.

 

Eines der zentralen Themen wird die Ganztagsschulentwicklung in Baden-Württemberg sein. Es stellt sich die Frage, welche Rolle der Amateurmusik mit ihren Bildungsangeboten in den Ganztagsschulen eingeräumt werden kann. Für die Nachwuchsgewinnung und die Zukunftssicherung der Vereine ist der Zugang in die Schulen unersetzlich. Darüber hinaus soll es um das Pilotprojekt „Kommunale Koordinierungsstelle Ganztagsschule und Betreuung“ gehen. Das Projekt hat in den beteiligten Kommunen einen guten Grundstein für die Zusammenarbeit der einzelnen Institutionen vor Ort gelegt, doch wie kann es weiter ausgebaut werden? Außerdem soll es um die Zusammenarbeit der Verbände mit den zuständigen Ministerien gehen.  Wie stellen sich die potentiellen Regierungsparteien die zukünftige Zusammenarbeit mit den Verbänden der Amateurmusik vor? Nur durch eine effektive Zusammenarbeit mit den Ministerien zum Thema Stärkung des Ehrenamts kann das bestmögliche für die Vereine erreicht werden.

 

Weitere Infos und den Link zum Stream stehen bald bereit unter: www.landesmusikverband-bw.de


Stipendien für Soloselbstständige im Rahmen von „Neustart Kultur“

Die Corona-Pandemie stellt Musikschaffende auf eine harte Probe – sind sie doch in vielen der bisher gängigen Möglichkeiten, ihren Beruf auszuüben, sehr stark eingeschränkt oder gänzlich gehindert. Gleichzeitig bieten die Umstände aber auch eine Chance, die Bedeutung der eigenen künstlerischen Arbeit zu reflektieren und neue Formen der Produktion, Aufführung und Vermittlung zu entwickeln.

Zur Unterstützung dieser Vorhaben werden rund 1600 Stipendien in Höhe von je 6.000 Euro an freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler mit Arbeitsschwerpunkt im Bereich der klassischen Musik aller Epochen bis zur klassischen Moderne, vergeben.

Weitere Informationen und Antrag hier beim Deutschen Musikrat.


Jahressteuergesetz bringt Verbesserungen für gemeinnützige Organisationen

Das Jahressteuergesetz bringt ab 1. Januar Verbesserungen für gemeinnützige Organisationen.

Einen Überblick bietet die Webseite Zivilgesellschaft ist Gemeinnützig

ein

In der SINGEN Ausgabe Februar stellen wir die wichtigsten Neuerungen vor.


20. EUROTREFF Wolfenbüttel: Jetzt anmelden!

Vom 8.-12. September 2021 findet in Wolfenbüttel der EUROTREFF 2021 statt, ein internationales Kinder- und Jugendchorfestival. Auf dem Programm stehen Atelierproben mit neuer Chormusik zum Thema „Aufbruch“, Konzerte, Open-Air-Auftritte und, auf Wunsch, die Teilnahme am Regionalprogramm vor oder nach dem Festival. Noch bis zum 15. Januar 2021 können sich Chöre beim Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) anmelden.

 


Ihre Meinung zur Zeitschrift SINGEN ist gefragt!

Eine Zeitschrift ist für ihre Leserinnen und Leser gemacht. Daher wollen wir wissen: Was soll in die Zeitschrift? Wie soll sie sein? Was fehlt? Was wäre schön? Was muss weg? Im Rahmen des 100. Geburtstags der SINGEN prüfen wir die Medien des Verbandes. Als Leserinnen und Leser können Sie uns dabei helfen und den zukünftigen medialen Auftritt mitgestalten, indem Sie an unserer kurzen Umfrage teilnehmen!

Hier geht es zur Umfrage.


Informationsveranstaltung zur Ausbildung „Lebenslang-Musik-Begleiter“

„Mit Musik und Kultur können wir ein Leben lang Mensch sein“ – diese Philosophie steht hinter der Idee dieser Ausbildung. Am 15. Dezember 2020 wird von 19:00 bis 20:00 Uhr in einer virtuellen Informationsveranstaltung das Projekt sowie die Ausbildung vorgestellt. Bei dieser Veranstaltung erhalten Sängerinnen und Sänger sowie musikbegeisterte Menschen, die ehrenamtlich musikalische Angebote für betagte/ hochaltrige Senioren machen möchten einen Einblick in die Methoden und Ziele dieser Zertifizierung. Die Ausbildung zum zertifizierten „Lebenslang-Musik-Begleiter“ findet erstmals von Februar bis Juli 2021 statt.

Hier geht es zur Anmeldung.


Broschüre zur D-Ausbildung ab sofort erhältlich

Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen und die Deutsche Chorjugend haben eine bundesweite Rahmenrichtlinie für die D-Ausbildung veröffentlicht. Die einheitlichen Mindestanforderungen für diese erste Ausbildungsstufe von Chorsängern wurden gemeinsam mit Engagierten aus den Chorjugenden und Mitgliedsverbänden des Deutschen Chorverbandes sowie Fachexperten entwickelt. Erschienen ist eine Broschüre, in der die Ausbildungsinhalte der D-Ausbildung klar und verständlich aufbereitet sind, ergänzt um Handreichungen und Impulse für die Chorpraxis von Prof. Friederike Stahmer, Yoshihisa Matthias Kinoshita und Prof. Robert Göstl. Die Broschüre ist ab sofort digital abrufbar und kann kostenfrei in gedruckter Form über die Deutsche Chorjugend bestellt werden.

Die Veröffentlichung der Broschüre ist ein großer Schritt zur bundesweiten Umsetzung der D-Ausbildung im Chorsingen. Ziel ist es, alle Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihren individuellen Bedürfnissen und Vorkenntnissen gleichermaßen zu fördern, sodass sie am gemeinsamen Singen und Musizieren teilhaben und ihre individuellen Ideen und Kompetenzen entwickeln und einbringen können.


Anmeldefrist für das Landesmusikfestival verlängert

Allen Umständen zum Trotz laufen die Vorbereitungen für das Landes-Musik-Festival am 20. Juni 2021 in Neresheim auf vollen Touren. Selbstverständlich lebt das Festival aber in erster Linie von den teilnehmenden Musikensembles. Die Ausrichter freuen sich somit weiterhin über Anmeldungen von Ensembles aller Art.

Die Anmeldefrist für das Landes-Musik-Festival wird aufgrund der aktuellen Situation bis zum 14. März 2021 verlängert. weiterlesen »


Winterliche Stimmungsbilder gesucht – schnell sein lohnt sich!

Liebe Vereine und Regionalchorverbände,
im Rahmen des Weihnachtsprojekts #zusammenSINGENzurWEIHNACHT wird mit den eingesendeten Gesangsaufnahmen eine Regional-Version von dem „Stille Nacht“-Video für die Region Schwaben erstellt. Dafür benötigen wir noch winterliche Stimmungsbilder aus der Region. Schicken Sie Ihre selbstgemachten Lieblingsfotos bis zum 15.12.2020 per Mail/WeTransfer/Dropbox o.ä. an info@pro-stimme.de und wir wählen unter allen Einsendungen die besten 10 Fotos für die Regional-Version des „Stille Nacht“-Videos aus. 😊
Vielen Dank und wir freuen uns auf Ihre Fotos!
Ihre Chorjugend im Schwäbischen Chorverband


Einladung zur Teilnahme an BMCO-weiter Online-Umfrage

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO), der Dachverband und Interessenvertretung für die gesamte Amateurmusikszene in Deutschland, führt eine große, verbandsübergreifende Corona-Umfrage unter den laienmusikalischen Ensembles durch.

Die Umfrage soll wertvolle Daten zu den Problemen und Bedarfen, die sich durch die COVID-19-Pandemie für die verschiedenen Ensembles der Amateurmusik ergeben, einerseits, und zu erprobten Lösungsansätzen im Umgang mit der Pandemie andererseits, liefern.
Mit Hilfe dieser Daten können die Argumente gegenüber politischen Entscheidungsträger*innen unterfüttert werden, die Öffentlichkeit fundierter informiert sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote bedarfsgerechter entwickelt werden.

Bitte unterstützen Sie gemeinsam mit vielen anderen Amateurmusizierenden aus allen Verbänden dieses wichtige Anliegen, indem Sie sich einige Minuten Zeit für die Beantwortung der Fragen nehmen. Die Anzahl der Fragen variiert je nach Antwortverhalten.
Unter dem Link geht es zur Umfrage, durch die Sie sich ganz unkompliziert und anonym „hindurchklicken“ können.

Vielen Dank für Ihren Beitrag!


Einladung zum Bildungskongress zur Digitalisierung im Verein, Ehrenamt und Bürgerengagement

Am 5. Dezember 2020 ab 10 Uhr findet der erste virtuelle Bildungskongress zur Digitalisierung im Verein, Ehrenamt und Bürgerengagement anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes statt. Als gemeinnütziger Dachverband der Vereine und des Ehrenamtes, engagiert der Bundesverband der Vereine und des Ehrenamtes e.V. sich für alle Vereine, Non-Profit-Organisationen und ehrenamtlich Tätige aus Sport, Kunst, Kultur, Freizeit und Sozialem.

Auf dem Programm stehen vier Workshops und eine Podiumsdiskussion. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze sind limitiert. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter: www.internationaler-tag-des-ehrenamtes.de

 


Nachmieter für SCV-Geschäftsstelle gesucht!

Der Schwäbische Chorverband sucht für seine Büro- und Lagerfläche im SpOrt Stuttgart zum 1. August 2021 einen Nachmieter.

Die Mieteinheit umfasst 220 qm Bürofläche im 4.OG. Ca. 80 qm davon als Großraumbüro ausgelegt; sowie drei Einzelbüros und ein Sitzungszimmer (für max. 12 Pers.), jeweils durch Trennwände aus Glas separiert. Ein Server-/Druck-/Kopier-Raum, eine gut ausgestattete Teeküche (Spülmaschine, Herd/Backofen) und eine für Männer und Damen getrennte WC-Anlage runden die Fläche ab.

Hoch technisch präsentiert sich die Ausstattung der Bürofläche. Dank Hohlraumböden für EDV-Netzwerke, natürlicher und mechanischer Lüftung, Kühlung und Heizung durch Betonkerntemperierung und außenliegendem Sonnenschutz sind die Räumlichkeiten auf dem aktuellsten technischen Stand. Drei Meter hohe Räume bieten ausreichend Platz für eine gute Arbeitsatmosphäre. Bodentiefe Fensterfronten schaffen helle Räume und ermöglichen einen einzigartigen Ausblick auf das Treiben im Atrium des SpOrt Stuttgart oder hinaus in den hellen NeckarPark.

Im Untergeschoss ist die mit 31,7 qm dimensionierte Lagerfläche zugeordnet, ebenso 1 Tiefgaragenstellplatz. Eine Aufzugsanlage im Haus versteht sich von selbst.
Die weiteren Vorteile des Objektes:
– Temporäre Anmietung von Sitzungs- und Veranstaltungsräumen im Haus über das hauseigene Centermanagement möglich
– Mittagstisch und Konferenzservice im und durch das hauseigene Bistro
– Fitness-Studio der SG Stuttgart vor Ort
– AOK-Rückenstudio, SpOrt-Medizin und Radiologie im Haus
– S-Bahn Anschluss (Haltestelle NeckarPark/Mercedes-Benz, S1)
– Buslinie 56 von Bad Cannstatt (Haltestelle Fritz-Walter-Weg)

Für weitere Fragen oder Vereinbarung eines Besichtigungstermins steht Ihnen die Geschäftsführerin Monika Brocks unter 0711-463681 oder brocks@s-chorverband.de zur Verfügung.


Musikalischer Adventskalender



©2021 Schwäbischer Chorverband - Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart (4ter Stock) Fritz-Walter-Weg 19 70372 StuttgartTelefon: 0711 46 36 81 oder 0711 466809 - Telefax: 0711 48 74 73 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich