S-Chorverband

Schwäbischer Chorverband » Allgemein

Allgemein

GaFöG – Was ist das und was bringt das meinem Verein? Digitale Konferenz der LMJ am 28.10.2023

Am 28. Oktober veranstaltet die Landesmusikjugend ihre diesjährige digitale Konferenz. In diesem Jahr dreht sich bei dem digitalen Austausch alles um ein für Schulen und Vereine sehr aktuelles Thema: Mit dem Gesetz zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter (Ganztagsförderungsgesetz – GaFöG) stehen die Vereine der Amateurmusik vor vielen Neuerungen und Herausforderungen.

Was genau verbirgt sich hinter dem neuen Gesetz, wann tritt es in Kraft, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten sich an für Schulen und Vereine? Alles Fragen, denen auf der digitalen Konferenz nachgegangen wird. Nach einem kurzen Input zum aktuellen Sachstand können die Teilnehmenden in Workshops, Diskussionen und Vorträgen von Best-Practice-Beispielen für ihre eigene Arbeit im Verein lernen. Zudem wird auf passende Kommunikations- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie pädagogische Konzepte eingegangen.

Die Konferenz richtet sich an alle, die mit ihrem Verein in den Bereich Kooperationen und Angebote im Rahmen der Ganztagesschule einsteigen wollen und nach Möglichkeiten der Beteiligung suchen oder einfach nur mehr über das Gesetz erfahren möchten.
Die Teilnahme an der digitalen Konferenz ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm folgen im September.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter: www.landesmusikverband-bw.de/digitale-konferenz-ganztag


Werbung

Amateurmusikfonds startet mit erster Ausschreibung für Projektförderung

Ab sofort können sich Musikensembles, Chöre, Orchester, Bands und Organisationen aus dem Amateurmusikbereich um eine Förderung von Projekten aus dem neu geschaffenen Amateurmusikfonds bewerben. Der Fonds soll Musikensembles unterstützen, sich neuen künstlerischen Projekten und Ausdrucksformen zu widmen und wieder mehr Amateurmusik auf die Bühne bringen.

Auf Beschluss des Deutschen Bundestages stehen für den Amateurmusikfonds in diesem Jahr insgesamt und zunächst einmalig 5 Mio. EUR bereit. Der von der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM) geförderte Amateurmusikfonds des Bundesmusikverbands Chor & Orchester (BMCO) richtet sich an Chöre, Orchester, Bands und Musikvereine, Kirchenmusikensembles sowie Organisationen aus dem Amateurmusikbereich.

Gefördert werden in der zentralen Säule des Fonds, der Projektförderung, herausgehobene und bemerkenswerte Einzelprojekte mit lokaler, regionaler oder bundesweiter Wirksamkeit, die die Leistungsfähigkeit der Amateurmusikszene weitreichender sichtbarer machen. Dadurch sollen besondere künstlerische Impulse, Methoden und Ideen für die amateurmusikalische Arbeit vermittelt werden, die zukunftsweisend für die gesamte Amateurmusikszene sind. weiterlesen »


3. Oktober – Deutschland singt

Am Tag der Deutschen Einheit treffen sich in über 200 Orten musikbegeisterte Chöre und Ensembles zu einem großen Offenen Singen und Musizieren auf den Marktplätzen im ganzen Land. Menschen aus allen Kulturen und Generationen sind hierbei eingeladen, mit Kerzen in den Händen ein Zeichen des Friedens zu setzen.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner dem Deutschen Musikrat machen wir euch Mut, die Menschen in eurer Stadt einzuladen, durch das verbindende Singen und Musizieren, Danke und Hoffnung auf den Plätzen zu verbreiten.
Hier einige neue Infos, die euch bei der Entscheidung, in eurem Ort – z.B. als Posaunenchor gemeinsam mit dem Kirchenchor – eine Veranstaltung auf den Weg zu bringen, helfen können

Weitere Infos auf www.3oktober.org


Das Remstal singt: Stimmen Sie ab für Ihren Lieblingssong

Unter dem Motto „111 Lieder – 11 Kommunen – 1 Event“ heißt es am Sonntag, den 2. Juli 2023 wieder: das Remstal singt!

Beim interkommunalen Event „Das Remstal singt!“ laden die beteiligten Städte und Gemeinden unter der Regie des Remstal Tourismus e.V. zum offenen Singen zwischen 15 und 17 Uhr ein. Zum Finale wird in allen Städten und Gemeinden dasselbe Lied gesungen. Der Abschluss-Song wird im Rahmen eines Online-Votings bestimmt.

Zur Vorauswahl stehen 3 Songs:

  • Über den Wolken (Reinhard Mey)
  • An Tagen wie diesen (Die Toten Hosen)
  • Auf uns (Andreas Bourani)

Die Publikumsabstimmung läuft im Zeitraum 10. bis 19. Juni 2023 über das Portal des Zeitungsverlags Waiblingen (kein  Abozugangerforderlich).

Es gewinnt der Song mit den meisten Stimmen. Hier der frei erreichbare Abstimmungslink: www.zvw.de/remstalsingt.

„Remstal singt“ ist ein interkommunales Event des Remstal Tourismus e.V. mit koordinierender Unterstützung durch die Stadt Schwäbisch
Gmünd. Folgende Remstal-Kommunen beteiligen sich am 2. Juli 2023: Böbingen, Essingen, Fellbach, Mögglingen, Remseck am Neckar,
Remshalden, Schwäbisch Gmünd, Urbach, Waiblingen, Waldstetten, Weinstadt.

Infos zu den einzelnen Veranstaltungen in den beteiligten Kommunen finden sich unter www.remstal-singt.de.


Ein Arbeitsplatz am Puls der Amateurmusik? Bundesfreiwilligendienst 2023/2024 beim Schwäbischen Chorverband

Du brennst für Musik und möchtest nähere Einblicke in die facettenreiche Arbeit in den Bereichen Kultur- und Eventmanagement bekommen? Mit über 55.000 Sänger:innen und 1500 Vereinen ist der Schwäbische Chorverband der zweitgrößte Amateurchorverband im Deutschen Chorverband. Als Bundesfreiwilligendienstleistende:r beim SCV triffst du viele neue Leute, kannst dich aktiv in die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Sitzungen, und Seminaren einbringen und kümmerst dich um die Ehrungen der Mitglieder und Vereine.

Als neues Mitglied in unserem dynamischen Team, hast du die Möglichkeit deine Vorstellungen und Ideen in Form eines Eigenverantwortlichen Projekts umzusetzen. Bei uns im Schwäbischen Chorverband bieten wir dir einen interessanten, abwechslungsreichen und ausgeglichen Joballtag.

Der Arbeitsplatz befindet sich im neuen Musikzentrum Baden-Württemberg in Plochingen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich doch bei uns! Gerne geben wir dir persönlich weitere Einblicke in dein zukünftiges Aufgabenfeld.


Informationsveranstaltung zum Thema Datenschutz

Das Bildungszentrum Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (BIDIB) bietet zwei kostenlose Informationsveranstaltungen für Vereine zum Thema Datenschutz an. Die Seminare finden am 15. Juni 2023 und am 19. Juli 2023 statt. Weitere Informationen zu den Terminen und den Inhalten finden sich hier:

Datenschutz für Vereine 15-6-2023 Datenschutz für Vereine 19-7-2023

Themenvorschläge für die Veranstaltungen können ab sofort unter dem Stichwort „2023-018“ per E-Mail an fragen.bidib@lfdi.bwl.de gesendet werden.


Verkauf von Inventarobjekten aus dem Silcher-Museum

Mit dem Beschluss zur Auflösung der Sammlung im Silcher-Museum sind nun auch zahlreiche Inventarobjekte zum Verkauf. Hier handelt es sich nicht um kulturhistorisch einmalige Objekte, sondern um neue und historische Gebrauchsgegenstände.

Zahlreiche Einzelstücke stehen auf Ebay Kleinanzeigen bereit: https://www.kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=58863908

 

Einige Objekte bieten wir zuerst unseren Mitgliedsvereinen an.

Diese finden Sie hier auf der Seite. Bei Interesse wenden Sie sich unter Angabe Ihres Mitgliedsvereins an info@s-chorverband.de

43 Polsterstühle (Bezüge in zwei Varianten)

ca. 50 Weingläser


C 1 – Seminar für Vizechorleiterausbildung 2023: Kurstermine für Grund- und Aufbaulehrgang Vizechorleiter

1. Grundkurs: 15.-17.09. 2023 (ohne Prüfung)

Freitag, 18 – 22 Uhr, Samstag, Sonntag, jeweils 10 – 16 Uhr

Kosten: Grundkurs 50,- € für Mitglieder im SCV sowie für Schüler/Studenten, 70,- € Nichtmitglieder

Teilnehmerzahl 15

2. Aufbaukurs mit Abschlussprüfung

ganztägig an 3 Samstagen (10 – 16 Uhr), Samstag 23.09., 28.10., 18.11.2023 (mit „Pflichtpraktikum“ zwischen dem ersten und zweiten Termin im eigenen Chor); Prüfungstermin 13. oder 20.01.2024

Kosten: Aufbaukurs 50,- € für Mitglieder im SCV sowie für Schüler/Studenten, 70,- € Nichtmitglieder. Teilnehmerzahl 15

Anmeldungen: über die Geschäftsstelle des Chorverband Hohenstaufen

Geschäftsführer Helmut Gerlitzer
e-Mail: gerlitzer@chorverband-hohenstaufen.de; Mobil: 0152 0850 5416

Lehrgangsleitung: Kristin Geisler; e-Mail: mail@kristin-geisler.de; Tel.: 07321 – 35 35 777

Kursort: Parkstraße 9; 89558 Böhmenkirch; Musiksaal im Hauptschulgebäude

Für Kaffee und Tee ist während des Seminars gesorgt. An den Seminartagen ist jeweils eine Stunde Pause für ein Mittagessen.


Die 3. Förderphase des Programms „Musik für alle!“ (2023-2027) startet

In den kommenden Jahren können sich Chöre, Orchester, Musikvereine, Kirchengemeinden, soziale und kulturelle Einrichtungen mit Projektideen für neue, außerschulische Musikprojekte bewerben. Dafür stehen in den nächsten fünf Jahren insgesamt 4,8 Mio. EUR zur Verfügung.

Dazu BMCO-Präsident Benjamin Strasser MdB: „Mit dem erfolgreichen Förderprogramm „Musik für alle!“ können wir zeigen, wie wichtig die Amateurmusik als Partner bei der Umsetzung kultureller Bildungsangebote ist. Junge Menschen aus sozialen Risikolagen erhalten zusätzliche musikalische Angebote, Kinder und Jugendliche betätigen sich musikalisch, erlernen das Singen im Chor oder ein neues Instrument. Als Bundesmusikverband verstehen wir die Förderung und Stärkung gemeinsamen Musizierens als einen kulturellen, sozialen und bildungspolitischen Auftrag. Unser gemeinsames Ziel muss es bleiben, allen Menschen – insbesondere Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer Herkunft die gleichen Chancen beim Zugang für musikalische Bildung zu ermöglichen.“ weiterlesen »


Freiräume, Wahlmöglichkeiten, Pluralität und Selbstbestimmung – Offener Brief zur Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab 2026

Am 10. März fand der Bildungskongress der Kommunalen Landesverbände im Rahmen der Bildungsmesse didacta statt. Im Titel steht die Dekade der Schulmodernisierung, doch es geht um mehr: Eine gute Ganztagsbetreuung der Kinder in BadenWürttemberg.

Ab August 2026 werden nach dem Ganztagsförderungsgesetz (GaFöG) zunächst alle Schüler*innen der ersten Klassenstufe einen Anspruch erhalten, ganztägig betreut zu werden. Der Anspruch wird in den Folgejahren um je eine Klassenstufe ausgeweitet. Damit hat ab August 2029 jede*r
Grundschüler*in den Klassenstufen eins bis vier Anspruch auf ganztägige Betreuung. Der Rechtsanspruch sieht einen Betreuungsumfang von acht Stunden an fünf Werktagen vor. Der Rechtsanspruch soll bis auf maximal vier Wochen auch in den Ferien gelten.

Im Zentrum der Gestaltung des Ganztags müssen Kinder und ihr gelingendes Aufwachsen stehen! Der große zeitliche Umfang der Ganztagsbetreuung macht aus unserer Sicht ein qualitätsvolles, vielfältiges und von vielen Akteur*innen getragenes Angebot erforderlich, um den vielseitigen
Interessen und Bedarfen von Kindern Rechnung zu tragen. Freiräume, Wahlmöglichkeiten, Pluralität und Selbstbestimmung sind zentrale Eckpfeiler eines Angebots, das auf Kinderinteressen und mitbestimmung basiert.

Dafür müssen die Rahmenbedingungen jetzt geschaffen werden!
weiterlesen »


Land schreibt Innovationsfonds Kunst 2023 aus: Mehr als eine Million Euro für Kulturprojekte

600 geförderte Kulturprojekte im ganzen Land mit einer Summe von mehr als 17 Millionen Euro: Das ist die stolze bisherige Bilanz des Innovationsfonds Kunst. In diesem Jahr werden weitere Projekte mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1,1 Millionen Euro hinzukommen. Bis einschließlich 7. Mai können sich Kulturschaffende aus Baden-Württemberg mit ihren Vorhaben bewerben. Investitionen in einen klimafreundlichen Kulturbetrieb werden erstmals gefördert. Einen inhaltlichen Fokus gibt es 2023 nicht: Vielmehr sollen Bewerberinnen und Bewerber ihrer Kreativität freien Lauf lassen. „Kunst und Innovation brauchen Freiheit, um sich entfalten zu können. Mit dem Innovationsfonds Kunst wollen wir Kulturprojekte unterstützen, die in keine Schublade passen müssen“, sagte Staatsekretär Arne Braun am Donnerstag (16. März).

Die bedeutendste Neuerung kommt 2023 aus dem Bereich Green Culture, also dem klimafreundlichen Kulturbetrieb. „Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – und der besonders sichtbare Kunst- und Kulturbereich hat Vorbildcharakter. Dies berücksichtigen wir in der Ausschreibung des Innovationsfonds Kunst 2023: Kulturschaffende, die ein ressourcenschonendes Umsetzungskonzept für ihr Projekt vorlegen, dürfen erstmals bis zu 20 Prozent der Gesamtkosten für Investitionen im Bereich ,Green Culture‘ ansetzen“, erklärte Staatssekretär Arne Braun. „Damit unterstützen wir die Projektträger auch längerfristig dabei, ihren Betrieb möglichst energieeffizient und sozial nachhaltig zu gestalten. Dies ist auch eine Investition in die Zukunftsfähigkeit der Kultureinrichtungen.“

Gefördert werden innovative und außergewöhnliche Kunst- und Kulturprojekte, die neue Wege gehen – beispielsweise in Bezug auf Zielgruppen, Spielorte, Inhalte, Beteiligungsstrategien, Darstellungsformen oder spartenübergreifende Ansätze. Die Förderhöchstsumme pro Projekt beträgt 50.000 Euro, mindestens aber 10.000 Euro. Die Förderentscheidungen trifft eine unabhängige Jury. Projekte ohne ressourcenschonendes Umsetzungskonzept können keine Investitionskosten geltend machen, haben ansonsten aber die gleichen Chancen auf eine Förderung aus dem Innovationsfonds Kunst.

weiterlesen »


Vorteile für DCV-Mitglieder in zahlreichen Partner-Jugendherbergen

Rund 100 DJH-Partner-Jugendherbergen im gesamten Bundesgebiet bieten DCV-Chören mit einer zielgruppengerechten Ausstattung und Chorpauschalen attraktive Bedingungen für Chorwochenenden und Chorreisen. In ausgewählten Regionen, so zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen-Anhalt oder München City können DCV-Chöre zusätzlich saisonale Angebote nutzen, die Sonderpreise und -bedingungen enthalten wie beispielsweise Flatrates für Getränke, flexible Essenszeiten, angepasste Stornierungsbedingungen, zusätzliche Probenräume oder Einzelzimmer für Chorleiter:innen ohne Aufpreis.

Eine alphabetisch geordnete Liste von mehr als 100 geeigneten Musik-Jugendherbergen sowie alle regionalen Angebote finden sich – beständig aktualisiert – auf der Seite www.jugendherberge.de/dcv.

Um die Vergünstigungen für DCV-Chöre in Anspruch nehmen zu können, müssen die Chöre selbst oder ihr jeweiliger Landes- oder Fachverband Gruppenmitglied im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) sein. Interessierte Chöre können ihre Anfragen an den persönlichen Ansprechpartner des Jugendherbergswerks, Oliver Hagemann, und sein regionales Team richten.

Alle Infos und Kontakt unter: www.jugendherberge.de/dcv


Steigende Energiekosten abfedern

Steigende Energiepreise gefährden den Erhalt von Kulturangeboten wie beispielsweise Kinos, Theatern, Konzerten, Museen, Bibliotheken und Archiven. Aus diesem Grund haben Bund und Länder den Kulturfonds Energie des Bundes entwickelt. Mit dem Kulturfonds Energie des Bundes bietet der Bund zusätzlich zu den allgemeinen Entlastungsmaßnahmen gezielte Unterstützung in Höhe von bis zu 1 Milliarde Euro für den Kulturbereich zur Bewältigung der hohen Energiekosten.

Der Fonds gleicht anteilig den Mehrbedarf zur Deckung der Energiekosten für Gas, Fernwärme und netzbezogenen Strom aus.

Der Förderzeitraum erstreckt sich rückwirkend vom 1. Januar 2023 bis zum 30. April 2024.

Hier gibt es alle weiteren Informationen.


Helfer:innen für den Kinder- und Jugendchortag in Balingen gesucht!

Liebe Mitglieder aus den Vereinen und Verbänden, liebe Chorinteressierte,
am Donnerstag, 27. Juli 2023 findet in Balingen der Kinder- und Jugendchortag statt. An mehreren Orten werden Konzerte stattfinden, sowie ein Workshopprogramm. Zudem lädt ein Kinderprogramm ganztägig dazu ein, das Gartenschaugelände musikalisch und spielerisch zu erleben. Die Veranstaltung wird von der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband und dem Chorverband Zollernalb-Sigmaringen ausgerichtet.

Um das vielfältige Angebot an diesem Tag stemmen zu können, brauchen wir viele helfende Hände. Wir suchen euch als Helfer:innen für dieses Festival für folgende Bereiche:
– Bühnenbetreuung (Empfang der Ensembles an den Auftrittsorten, Einhaltung der Auftrittszeiten, ggf. Unterstützung beim Umstellen der Stühle, Einholen der Programme für die GEMA, etc.)
– Lots:innen (Unterstützung der Teilnehmer:innen durch Wegbeschreibung zu den Auftritts-, Spiel- und Workshoporten)
– Beaufsichtigung des Kinder- und Jugendprogramms (Unterstützung der Workshopleitenden, Beaufsichtigung von Spielgeräten, Betreuung bei Bastelangeboten und Spielen)

Der Veranstaltungszeitraum liegt inklusive Einweisung der Helferinnen und Helfer voraussichtlich zwischen 8:00 und ca. 18:00 Uhr.

Es gibt zwei Schichten von jeweils ca. 5 Stunden: 08:00-13:15 und 12:45-18:00 mit Übergängen für eine gute Übergabe zwischen den Schichten.

Pro Schicht erhalten alle Helferinnen und Helfer eine Aufwandsentschädigung von 10,00 Euro. Eine Anmeldung für mehrere Schichten ist möglich und erwünscht. Jugendliche unter 27 Jahren erhalten zusätzlich zur Aufwandsentschädigung eine Erstattung ihrer Fahrtkosten.

Bitte melden Sie sich hier bis spätestens 15. Juni 2023 an.

Bei Fragen melden Sie sich gerne telefonisch unter 07153 92816 61 oder per Mail an isabelle.arnold@s-chorverband.de.

Wir freuen uns über eure Unterstützung und sagen jetzt schon herzlichen Dank. Bitte gebt den Aufruf auch an weitere Interessierte weiter.

Kindeswohl: Wir pflegen in unserer Organisation eine Kultur der Achtsamkeit und den bewussten Umgang mit Hierarchie ohne Ausnutzung von Machtverhältnissen. Hierfür entwickeln wir aktuell ein Schutzkonzept.


„Thank you for the (Amateur-)Music“ – Neue Studie will Bedeutung der Amateurmusikensembles für Gesellschaft ergründen

In aktuellen Debatten zur Zivilgesellschaft kommt die Amateurmusik kaum vor. Diese fehlende Sichtbarkeit hat jedoch Konsequenzen für die Anerkennung und Förderung. Eine neue Umfrage von Landesmusikrat Berlin und Bundesmusikverband Chor & Orchester für die Maecenata-Stiftung soll die 14,3 Millionen Amateurmusiker*innen in der Bundesrepublik auch außerhalb der eigenen Kreise sichtbarer machen.

Nach einer Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Musikinformationszentrums des Deutschen Musikrates von 2021 gibt es 14,3 Millionen Amateurmusiker*innen in der Bundesrepublik. Um sie auch außerhalb der eigenen Kreise sichtbarer zu machen, hat der Landesmusikrat Berlin gemeinsam mit dem BMCO eine anonymisierte Umfrage erarbeitet.

Zur Frage steht: Was schenken Amateurmusiker*innen der Gesellschaft? Was bewirken sie? Was geben sie uns? Was brauchen sie aber auch? Wie können sie als wesentlicher Teil der Zivilgesellschaft stärker wahrgenommen werden?

Ab 15. Februar 2023 (heute) kann man sich dazu an der Umfrage mit dem Titel «Thank you for the (Amateur-)music!» beteiligen. Die breite Öffentlichkeit – und damit auch Menschen, die selbst nicht in Ihrer Freizeit musizieren – ist ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen.

Hier geht es zur Umfrage.


Zwergenmusik I – Singen und Musizieren mit Babys

Es gibt neue Termine für Zwergenmusik I. Dieser Kurs ist geeignet für Babys und Kleinkinder im Alter von drei bis 13 Monaten. Gemeinsam werden alte und neue Schlaf- und Wiegenlieder, Tanz- und Spiellieder und gestalten Fingerspiele und Sprechverse gesungen.

Die Teilnehmenden erwarten neue Klangerfahrungen im Raum und Bewegung zu Musik und Gesang. Neben der Stimme werden einfache Spielgeräte oder Instrumente wie Tücher, Rasseln oder Klanghölzer eingesetzt.

Gemeinsames Musizieren macht Spaß und fördert ganz nebenbei die ganzheitliche Entwicklung der Kinder. Im Kurs gibt es Anregungen zur Gestaltung von Liedern für zuhause und Tipps zum kreativen Umgang mit der eigenen Stimme.

Das Programm der Kurse wechselt und ist an die Jahreszeit angepasst. Das Angebot erfolgt in Kooperation mit dem Schwäbischen Chorverband.

Termine
Freitags (8x)
21.04.2023 bis 30.06.2023 von 9.45 bis 10.30 Uhr oder von 10.45 bis 11.30 Uhr

Ort
Marienhospital Stuttgart
Gebäude St. Veronika (Zugang von Eierstraße)
Ebene V6, Gruppenraum 634
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Leitung
Marei Uhlig

Kosten
60,00 €

Anmeldung
Marei.uhlig@web.de

 


Wir suchen Teilnehmer:innen für einen ca. zweistündigen Workshop zum Thema Klimaschutz

Zusammen mit der Klimaschutz- und Energieagentur BW erstellen die Verbände der Amateurmusik BW eine Handreichung, die den Musik- und Chorvereinen praktische Hinweise und Inspiration auf ihrem Weg zur Klimaneutralität liefern soll.

 Um möglichst alle Handlungsfelder der Chöre, Orchester und Ensembles abzubilden, werden Workshops mit Vertreter:innen von Vereinen durchgeführt. Zur Wahl stehen vier Termine: 13. Februar sowie 1., 2. oder 8. März 2023.

Wir freuen uns über motivierte Personen, die uns im Rahmen eines Workshops Einblicke in Ihre Vereinsarbeit geben.

 Weitere Informationen gibt es über die info@landesmusikverband-bw.de.


Umfrage für Instrumental- und Gesangslehrkräfte

Der Masterstudiengang „Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung“ der Universität Augsburg führt eine Umfrage unter Instrumental- und Gesangslehrkräften durch und interessieren sich für folgende Fragen:

– Wie erleben Instrumental- und Gesangslehrkräfte ihren beruflichen Alltag?

– Wie zufrieden sind sie in ihrem beruflichen Alltag?

Als Instrumental- und Gesangslehrkräfte gelten all diejenigen Musikerinnen und Musiker, die freiberuflich/privat oder fest angestellt ihr Instrument bzw. Gesang im Einzelunterricht oder in Gruppen unterrichten.

Die Beantwortung des Fragebogens dauert etwa 30 Minuten dauert. Der Befragungszeitraum ist vom 02.02.2023 bis einschließlich 10.02.2023.

Hier geht es zur Umfrage.

 


Mach(t) mit! Sei(d) dabei!

Anmeldestart Konzertreise nach Italien und Kinder- und Jugendchortag

Ab sofort könnt Ihr Euch für zwei Projekte der Chorjugend im SCV in diesem Sommer anmelden:

 

Kinder- und Jugendchortag

Zielgruppe: Kinder- und Jugendchöre im Alter von 6 bis 14 Jahren
Datum: Donnerstag, 27. Juli 2023 (1. Sommerferientag)
Ort: Gartenschau Balingen
Anmeldung und weitere Informationen hier klicken
Anmeldefrist: 30. April 2023

 

 

Konzertreise nach Italien

Zielgruppe: Sänger:innen von 14 bis 26 Jahren mit Chorerfahrung
Termine:
Di 18.04.2023 20 Uhr Infoabend für angemeldete Teilnehmer:innen, Zoom
Sa 17.06.2023 10-19 Uhr gemeinsame Probe, Ort wird noch bekannt gegeben
Mi 30.08.-Di 05.09.2023 Reise nach Montecatini, Italien
Anmeldung und weitere Informationen hier klicken
Anmeldefrist: 31. März 2023

Ausschreibung Chorjugendreise

 

Bei Fragen könnt Ihr Euch an anne.stamer@s-chorverband.de wenden!


Komponistinnen-Wettbewerb „Females Featured“: Siegerinnen aus internationalem Teilnehmerinnenfeld stehen fest

„Females featured” bietet als Kompositionswettbewerb Frauen eine eigene Bühne: Komponistinnen waren aufgerufen, Werke in den Kategorien Kinderchor, Jugendchor und Kammerchor an die Fachjury unter der Leitung von Prof. Enjott Schneider einzureichen.  Nun stehen die Gewinnerinnen aus einem internationalen Teilnehmerinnenfeld fest. Die prämierten Stücke werden am 18. Juni auf der Hauptbühne der Bundesgartenschau in Mannheim uraufgeführt.

Das Motto des Wettbewerbs, der in Kooperation mit der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim ist, lautet: „Our Voice for Our Planet“ und steht unter der Schirmherrschaft von Petra Olschowski (Ministerin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg). Neben einem Preisgeld und der Aufführung gehört auch die Veröffentlichung der Stücke zum Paket, das die prämierten Komponistinnen voranbringen soll. Die Chorakademie Baden-Württemberg ist in Kooperation mit der BUGA, dem Archiv Frau und Musik (Frankfurt/Main), dem Carus Verlag, dem Verband deutscher KonzertChöre Landesverband Baden-Württemberg Initiator des Wettbewerbs.

Internationales Teilnehmerinnenfeld in drei Kategorien weiterlesen »


©2024 Schwäbischer Chorverband - im Musikzentrum BW, Eisenbahnstr. 59, 73207 PlochingenTelefon: 07153 92816-60 - Telefax: 07153 92816-79 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich