S-Chorverband

Vocal Swing – Jazz und Blues im Chor

Neue Chorarrangements von Duke Ellington bis Latin Jazz

Datum: 29.03.2016 - 03.04.2016
Anmeldeschluss: 16.02.2016
Ort: Trossingen
Beginn - Ende: 29.03. 14:00 - 03.04. 13:00 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 25

Leitung

  • Claus Letter - Jazzchorleitung, körperorientierte Rhythmusschulung, Stimmimprovisation

Dozenten

  • Gregor Kissling - Pianist, Musiklehrer, Seminarleiter Jazz-Piano
  • Claus Letter - Jazzchorleitung, körperorientierte Rhythmusschulung, Stimmimprovisation

Kurzbeschreibung

Eine Woche lang mit Neugier und viel Spaß eintauchen in die faszinierende Klangwelt des Jazz, mit der eigenen Stimme im mehrstimmigen Chorsatz raffinierte Harmonien entdecken, den Körper als Rhythmusinstrument erleben und energiegeladene Jazzrhythmen zum Fließen bringen: Das sind die Essentials, welche den Jazzchor-Workshop der beiden Dozenten umreißen.

Zielgruppe

Chorleiter/innen, Musikpädagogen/innen sowie jazzinteressierte Amateursänger/innen, die aufgeschlossen sind für neue chorpädagogische Wege zu faszinierenden aktuellen Musikstilen. Chorleitern und Musiklehrern gibt der Kurs ein fundiertes didaktisches Konzept zum Aufbau und zur Leitung von Jazz- und Gospelchören an die Hand. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 beschränkt, daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Seminarziel

Vertraut werden mit rhythmisch-percussiven Jazzstilen, Intonationssicherheit im Jazzidiom, relaxtes intuitives Improvisieren, Vermittlung eines fundierten didaktischen Konzepts für Jazz- und Gospelchöre sowie eine gelungene Werkstattaufführung am Kursende.

Inhalt

  • jazzgerechte Atem-, Stimm- und Gehörschulung
  • rhythmische Sicherheit durch Körperkoordination
  • Jazz-Phrasing und Improvisation
  • Groove-Qualitäten in Blues und Jazz

Voraussetzungen

Chorerfahrung, Experimentierfreude, Aufgeschlossenheit für neue Erfahrungen.


Vormittags beginnt der Kurs mit Übungen zur Körperbalance, zur Atemführung und zur Stimmresonanz; Warm-up-circles mit Percussionsunterstützung bahnen den Weg zur rhythmischen Sicherheit und zur Improvisation. Die groove-Qualitäten des Jazz vermitteln sich zunächst über Gehör und Körperwahrnehmung, bevor, unterstützt vom Jazzpiano, neue 4-5stimmige Jazzchorarrangements geprobt werden; der auditive Weg (call-response) erleichtert auch weniger Erfahrenen den Einstieg. Die Proben münden in ein kleines Werkstattkonzert am Samstagabend: Vocal Big Band on stage.

Die Nachmittage bieten reichlich Zeit für Gehör- und Stimmschulung sowie die Erweiterung des Repertoires: Fünfstimmige Jazzakkorde und -changes entwickeln sich zu faszinierenden Klangstrukturen, sobald das Gehör einschwingt auf jazztypische Sounds. Weitere Themen: Blue-Note-Intonation, binärer und ternärer groove, homogener Gruppenklang, Farbausgleich, Jazzphrasing, gesunder Umgang mit der Stimme.

Am Abend bieten die Dozenten fakultative Einheiten zu unterschiedlichen Schwerpunkten an: Stilkunde des Jazz, Hörschulung, Soloarbeit, jazzgerechte Chorleitung, Probenmethodik, Aufführungspraxis.

Die Noten werden vom Kursleiter beschafft und kosten ca. 17 €. Bitte bringen Sie mit: Notenpapier, Schreibzeug, warme Socken.

Veranstaltungsort

Anmeldungen & Buchungen

Autor: Johanna Luther-Mikanski am 29. Mrz 2016 14:00, Rubrik: Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentar schreiben,

©2021 Schwäbischer Chorverband - im Musikzentrum BW, Eisenbahnstr. 59, 73207 PlochingenTelefon: 07153 92816-60 - Telefax: 07153 92816-79 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich