SCV

Schwäbischer Chorverband » Allgemein » Chorverbandstag des SCV bereitet in Heilbronn den Weg zum Chorfest 2019

Allgemein

Chorverbandstag des SCV bereitet in Heilbronn den Weg zum Chorfest 2019

Am 6. Mai kamen ab 13:30 Uhr im Wilhelm-Maybach-Saal im Konzert- und Kulturzentrum Harmonie die Vertreter von rund 1.600 Vereinen des Schwäbischen Chorverbandes zum Chorverbandstag zusammen. Bei dieser wichtigsten Mitgliederversammlung des Verbandes wurde über die zukünftige Ausrichtung des Verbandes diskutiert und durch Wahlen, eine Satzungsänderung und der Umstrukturierung der Beitragsordnung gemeinsam der Kurs der nächsten Jahre festgelegt.

Der Schwäbische Chorverband und Heilbronn – diese beiden verbindet schon lange eine gemeinsame und sehr erfolgreiche Geschichte. Nach 2009 wird der Schwäbische Chorverband vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 sein Chorfest auf dem Gelände der Bundesgartenschau und der Heilbronner Innenstadt feiern. Die Vorbereitungen für diese Großveranstaltung laufen bereits auf Hochtouren und so haben an diesem Samstag auch die Vertreter der Vereine im Schwäbischen Chorverband bereits dieses Jahr einen ersten Blick auf die zukünftigen Veranstaltungsorte erhalten. Am Vormittag führte Michaela Ruof im Rahmen eines Workshops über das Gelände der Bundesgartenschau, auch die Auftrittsorte in der Innenstadt wurden aufgesucht. Mit voraussichtlich über 10.000 Sängerinnen und Sängern wird der Chorverband 2019 in Kooperation mit der Stadt und der Bundesgartenschau Heilbronn zum Klingen bringen.

Ein Verband lebt vom Engagement des Einzelnen. Ohne den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen wären viele Projekte – wie auch das Chorfest Heilbronn 2019 – nicht zu stemmen. Dieses Engagement ehrte der Präsident des Schwäbischen Chorverbandes, Dr. Jörg Schmidt. Die goldene Ehrennadel des Verbandes erhielten Achim W. Schwörer, Schatzmeister des Schwäbischen Chorverbandes, Roland Scholpp, Vorsitzender des Chorverbandes Filder und Eugen Kienzler, Geschäftsführer des Oberschwäbischen Chorverbandes. Mit der Silcher-Auszeichnung, der höchsten Auszeichnung im Schwäbischen Chorverband wurde die langjährige Schriftführerin Helene Stauch geehrt.In seiner Laudatio lobte Schmidt die vielen Einsätze von Helene Stauch für den Verband. Sei es bei Spendenaktionen oder sozialen Projekten.

Mehr als 200 Delegierte waren der Einladung zum Chorverbandstag nach Heilbronn gefolgt und ließen sich hier über aktuelle Entwicklungen informieren. Dazu gehörten auch auch eine Umstrukturierung der Beitragsordnung und der Beschluss einer neuen Satzung. „Sie sind der Mittelpunkt unseres Schaffen“, erklärte Dr. Jörg Schmidt in seinem Bericht. Das Serviceangebot des Schwäbischen Chorverbandes sei in diesem Umfang einmalig und werde auch über Württemberg hinaus sehr geschätzt. Nur über diese Qualität sei eine effektive Förderung und Erhaltung der Amateurmusik in Baden-Württemberg möglich. In diesem Zusammenhang freut sich Schmidt auch über die gute Zusammenarbeit mit den neun weiteren Vertretern der Amateurmusik in Baden-Württemberg, die nun seit zehn Jahren im Landesmusikverband Baden-Württemberg gemeinsam für die Amateurmusik als eine starke Stimme eintreten.

Durch die Umstrukturierung der Beitragsordnung haben die Delegierten dem Verband das Rüstzeug für die Umsetzung der gemeinsamen Ziele zur Hand gegeben. Auch die neue Satzung stärkt die Rechte der Vereine weiter. Eine der großen Neuerungen ist, dass der Chorverbandstag als wichtigstes demokratisches Instrument nun jedes Jahr und nicht wie bisher alle zwei Jahre tagen wird. Nach der neuen Satzung wurde durch Wahl der Schatzmeister des Schwäbischen Chorverbandes, Achim W. Schwörer in seinem Amt bestätigt. Ebenso wurden Jutta Mack und Nelli Holzki und Gerald Kranich ins Präsidium wiedergewählt. Roman Kotschi wurde neu in dieses Amt gewählt. Als Rechnungsprüfer wurden Helmut Waibel und Gerhard Stähle gewählt.

Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgten die Chören ChorVision (Leitung: Alexander Ilg, Heilbronn), Gospel Diamonds (Leitung: Damir Brajlovic, Untergruppenbach) und Mann-Oh-Mann (Leitung: Ulrich Hohl, Willsbach).

Autor: Arnold am 8. Mai 2018 11:22, Rubrik: Allgemein, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2018 Schwäbischer Chorverband - Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart (4ter Stock) Fritz-Walter-Weg 19 70372 StuttgartTelefon: 0711 46 36 81 oder 0711 466809 - Telefax: 0711 48 74 73 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich