SCV

Schwäbischer Chorverband » Allgemein » Empfehlungen des Schwäbischen Chorverbandes (SCV) zum Umgang mit der Corona-Pandemie in den Mitgliedsvereinen

Allgemein

Empfehlungen des Schwäbischen Chorverbandes (SCV) zum Umgang mit der Corona-Pandemie in den Mitgliedsvereinen

Der Schwäbische Chorverband hat eine Handreichung erstellt (download als pdf) und an seine Mitgliedsvereine versandt.

Singen und vor allem gemeinsames Singen ist für das menschliche Leben ein unverzichtbares Element. In dieser Epidemie-Zeit ist es aus Rücksicht vor Ansteckungen leider nicht möglich, gemeinsam Musik zu erleben und zu machen, was sicherlich für viele ein Trost und Unterstützung in der schweren Zeit wäre.

Für uns im Schwäbischen Chorverband ist es von größter Bedeutung, dass unsere Vereine aus der Krisenzeit stark hervorgehen und nicht, wie viele momentan fürchten, von der Bildfläche verschwinden. Sie werden gebraucht, mehr denn je, denn sie bieten den Menschen Halt und erfüllen wichtige soziale Aufgaben.

Die folgenden Informationen sollen unseren Mitgliedvereinen helfen, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umzugehen, aber auch den sogenannten „Exit“ gut vorzubereiten.

Der SCV ist nach § 4 seiner Satzung politisch und konfessionell nicht gebunden. Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht einmischen. Das heißt, dass manche Aussagen unbequem sind, aber als Chorfamilie sehen wir uns den Menschen verpflichtet, nicht dem Wunsch, dass alles möglichst schnell wieder so wird, wie es war, koste es, was es wolle.

Unabhängigkeit bedeutet, dass alles, was wir in der Zeit der Pandemie raten, neutral und nach bestem Wissen und Gewissen ist. Die Vereine können sicher sein, dass keine Interessen von außen Einfluss nehmen. In Zeiten von großer Unsicherheit, ist es dem Verband sehr wichtig, ein verlässlicher Partner für seine Vereine zu sein.

Das heißt aber auch: Wir prüfen Vorgaben und Verordnungen sachlich und melden uns zu Wort, wenn wir das Gefühl haben, dass Entscheidungen nicht für die Menschen, sondern z.B. aus monetären Gründen getroffen werden, oder unsere demokratischen Grundwerte in Gefahr sind.

Die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband und auch der Deutsche Chorverband haben sich mit Positionspapieren zur momentanen Situation geäußert, in dem sie u.a. ihre Sorge in Sachen musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche formulieren.

Wir als Schwäbischer Chorverband stehen hinter diesen Forderungen, zumal klare Tendenzen zu sehen sind, dass Musik und Musikausübung derzeit als nicht systemrelevant angesehen werden. Hier arbeiten alle betroffenen Verbände zusammen, um die gemeinsamen Anliegen deutlich zu machen und aus der Politik den nötigen Rückhalt zu bekommen. Wir spüren auch in der Politik unseres Landes den Willen, uns hierbei zu unterstützen.

Sobald es klare Erkenntnisse gibt, aus denen sich konkrete Vorgaben für den Wiedereinstieg in die regelmäßige Chorarbeit vor Ort ergeben, werden wir die Vereine informieren.

Solidarisch können wir diese schwierige Zeit überstehen. Gemeinsames Singen ist uns allen ein wichtiges Anliegen und wir alle wollen, dass dies bald wieder möglich ist. Nutzen Sie bis dahin die praktischen Hilfestellungen, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten anbieten.

Autor: Johannes Pfeffer am 11. Mai 2020 11:01, Rubrik: Allgemein, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

2 Gedanken zu “Empfehlungen des Schwäbischen Chorverbandes (SCV) zum Umgang mit der Corona-Pandemie in den Mitgliedsvereinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2020 Schwäbischer Chorverband - Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart (4ter Stock) Fritz-Walter-Weg 19 70372 StuttgartTelefon: 0711 46 36 81 oder 0711 466809 - Telefax: 0711 48 74 73 - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich